WetterOnlineDas Wetter für
Döbeln
Mehr auf wetteronline.de
Britisch Kurzhaar

Rassestandard der Britisch Kurzhaar Katze

Die Britisch Kurzhaar Katze stammt aus dem 19. Jahrhundert (um 1880).
Ihre Vorfahren waren englische Bauernkatzen, Straßenkatzen und Wohnungskatzen.
Ihre Größe ist von bis mittelgroß bis groß eingestuft. Ihre Kopfform ist rund und massiv mit breitem Schädel, das Kinn ist kräftig und die Ohren die klein sind, die Spitzen leicht rund und mit weit gestellter Platzierung.
Der Hals ist kurz sehr kräftig auch der Körper ist muskulös und gut entwickelt. Die Beine der Britisch Kurzhaar Katze sind kurz, sehr stämmig.
Die Pfoten sind rund ihre breite Brust, die Schultern und der Rücken sind stark und kräftig. Die Nase der Britisch Kurzhaar Katze ist kurz, breit und gerade mit einer leichten Einbuchtung.
Sie hat jedoch keinen Stop.
Obwohl die Britisch Kurzhaar Katze mit Ihren Augen welche groß, rund, weit geöffnet und weit auseinander gesetzt in kupferfarben oder dunkelorange Farbe eine der am häufigsten anzutreffenden Katzenrassen auf den ersten Ausstellungen in Großbritannien war und der Begründer des Katzenzuchtwesens Harrison Weir Britisch Blaue züchtete, verlor die Britisch Kurzhaar um die Jahrhundertwende an Bedeutung und wäre in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts beinahe ausgestorben.
Dank engagierter Katzenzüchter, die BKH Zuchttiere nach Irland und das gesamte Britische Weltreich exportierten, gelang glücklicherweise die Erneuerung dieser Zucht mit Erfolg. Dadurch wurde die Britisch Kurzhaar Katze, die mit ihren Fell wo jedes Haar bis zur Wurzel einheitlich in der Farbe ist, das kurz dicht nicht flach anliegt, mit einer guten Unterwolle, der Nachwelt erhalten.
Ein schöner Anblick ist auch der kurze, dicke Schwanz der leicht gerundet an der Spitze endet.
In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts gelangte die Britisch Kurzhaar Katze auch in die USA, wo sie als Britischkurzhaar "Blau" viele Katzenliebhaber für sich gewann, die von ihrer Anhänglichkeit, Ausdauer und Zurückhaltung angetan waren.
Die Britisch Kurzhaarkatzen unterscheiden sich von anderen Kurzhaarkatzen insbesondere dadurch, dass ca. 25- 50% aller Katzen dieser Rasse über die seltene Blutgruppe "B" verfügt. Dadurch entsteht wie auch bei Menschen, so auch bei den BKH Katzen eine Blutgruppenunverträglichkeiten.
Es existieren bei den BKH Katzen drei verschiedene Blutgruppen A, B und AB, wobei AB die seltenste von den drei ist und rein gar nichts mit den anderen beiden zu tun hat.

Blutgruppenunverträglichkeit
Die BKH Kitten werden gesund geboren, da sie im Mutterleib vom Blutsystem der Katze getrennt waren.
Bei der ersten Aufnahme der Muttermilch beginnt jetzt das Problem der Blutgruppenunverträglichkeit. Die Mutterkatze hat die Blutgruppe "B", das Jungtier die Blutgruppe "A" vererbt durch den BKH Deckkater mit der Blutgruppe "A".
Es kommt zu einer Gerinnung in den Blutgefäßen, zuerst wird eine Stoffwechselstörung auftreten, die dann den gesamten Stoffwechsel lahm gelegt.
Die BKH Kitten werden in diesem Fall langsam und qualvoll sterben.
 

Copyright © 2013• Privat betriebene Homepage. Alle Rechte vorbehalten 
Kein Teil dieser Publikation darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung
des Herausgebers in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

  Thanks to Stu Nicholls